Die ganze Story

So geht das:

Im April 2012 übernahmen ich, John Wheatley, und meine Frau, dr Marzena Gredes, eine kieferorthopädische  Praxis in der Lüneburger Heide. Wir haben mit sehr viel Elan und Freude die PatientInnen und MitarbeiterInnen mitgenommen und betreiben diese Praxis nun sehr erfolgreich. Doch eine Situation ist uns sehr schmerzlich in Erinnerung geblieben. Unsere erste Erfahrung mit dem Patientenrechtegesetz (PRG) war nervenaufreibend und sehr teuer.

Das wollten wir nicht noch einmal erleben und suchten fortan fieberhaft nach einer Lösung. Und die haben wir auch gefunden!

Schnell wurde es zu unserer obersten Priorität, den Praxisablauf von der Anmeldung bishin zur Behandlung konform zum Patientenrechtegesetz zu gestalten. Besonderen Wert haben wir hierbei auf die Patienten-Beratung gelegt.

Das Patientenrechtegesetz ist sehr umfangreich und stellte uns vor eine enorme Herausforderung bei der Gestaltung einer Patientenrechtegesetzkonformen Patienten-Beratung.

Aber unsere schmerzhaften Erlebnisse waren Motivation genug. So etwas wollten wir nicht noch einmal erleben. Wir machten uns an die Arbeit und entwickelten ein PC-gestütztes Patientenberatungs-System, webbasiert und auf die Vorgaben des PRG gestützt.

Endlich hatten wir unsere Rechtssicherheit… aber es kam auch ganz anders.

Unsere Patienten erzählten uns, wie begeistert sie sind über die ausführliche Beratung. Patienten schenken uns ihr Vertrauen, denn so eine ausführliche, verständliche und informative Beratung hatten sie noch nie erlebt.

Unser Anteil an Privatumsatz erhöhte sich schlagartig.

Mittlerweile werben wir damit, eine PRG-konforme Praxis zu sein und unterrichten unsere Patienten schon in dem Wartezimmer mit einer entsprechenden PRG Broschüre. Durch das Vertrauen und Verständnis akzeptieren viele Patienten einige sinnvolle Zuzahlungen.

Achja - und Rechtssicherheit haben wir nebenbei auch!

Erfahren Sie mehr über InformaDent - Die Software für PRG-konforme Beratung

 

Aus eigenem Antrieb

Im Jahr 2012 haben wir, dr Marzena Gredes und John Wheathley, eine kleine kieferorthopädische Praxis in Soltau im Herzen der Lüneburger Heide übernommen.

Für mich als Ingenieur und für meine Frau als Kieferorthopädin war es neben einem guten und wertvollen Arbeitsklima am wichtigsten, alle Abläufe in unserer Praxis in das digitale Zeitalter zu führen. Der Fokus lag und liegt nach wie vor auf der Gestaltung eines unkomplizierten Tagesablaufes. Dann sind auch die Patienten fröhlicher und gelassener und fühlen sich bei uns sehr gut aufgehoben.

Wir machten uns an die Arbeit. Es gelang uns unter Zurhilfenahme von moderner Software, unsere Praxis schnell in das moderne digitale Zeitalter zu überführen. Und dann kam die Einführung des Patientenrechtegesetzes in all seiner Komplexität.

Dem Patientenrechtegesetz gerecht werden

2013, also schon bald nach der Einführung des Patientenrechtegesetzes begannen wir, uns mit den darin enthaltenen Anforderungen intensiv auseinander zu setzen. Es war uns schnell klar, dass ohne weitere technisches Hilfsmittel die vielfältigen Herausforderung wie Rechtssicherheit, individuelle aber gesetzeskonforme Beratung und Protokollierung kaum zu bewältigen sind.

Unsere Hauptaufgabe bestand also darin, einen Weg zu finden, die ohnehin komplexe kieferorthopädische Beratung in Einklang mit dem Patientenrechtegesetz zu bringen. Und dies sollte möglichst systematisch und prozessorientiert gestaltet sein, um alltags- bzw. praxistauglich zu bleiben.

Unser erster Entwurf war gewiss rechtssicher aber wenig unterhaltsam für unsere Patienten. Und für die Weiterentwicklung gab es kein Software-System, welches unseren Anforderungen gerecht wurde.

HeideSoft GmbH & Co KG

Wir beschlossen, uns ein eigenes, praxisorientiertes, Patienten- und Arztfreundliches Software-System zu kreieren. Wir entschieden uns für eine webbasierte Software-Lösung in Eigenentwicklung.

Wir haben dazu unseren guten Freund Torsten Dyck mit ins Boot geholt und sein Einsatz, Fähigkeiten und Fachwissen haben sich als unerlässlich bewiesen. Die HeideSoft GmbH & Co KG wurde zum Leben erweckt.

Nach 2 Jahren Forschung und Entwicklungszeit ist InformaDent, das Patienten-Beratungssystem endlich komplett und somit marktreif. Wir sind sehr stolz darauf, Ihnen unsere Kieferorthopädische Beratungssoftware InformaDent zu präsentieren und hoffen, Sie haben so viel Erfolg mit InformaDent, wie wir diesen in unserer Praxis täglich erfahren.

Lernen Sie InformaDent kennen

Probieren Sie InformaDent 30 Tage lang gemeinsam mit Ihrem Team aus.
Risikolos, unverbindlich und gratis.

Kostenlos testen